Beschreibung:

X, 530 S. : 194 Abb. ; 23 cm Pp., gebundene Ausgabe, Exemplar in gutem Erhaltungszustand, Neupreis in Euro: 59,90

Bemerkung:

Wie war die Arbeitszeit eines Zimmermanns? Was verdiente ein Steinmetz? Woher wurde das Baumaterial beschafft? Wie viele Männer brauchte es zur Erstellung eines Gerüsts und zum Betrieb eines Krans? Welche Baumeister wurden zu Rate gezogen? Mittelalterliche Darstellungen des Baubetriebs sind eine zuverlässige Quelle für zeitgenössische Bautechnik mit allen Handwerkern, Werktechniken und Werkzeugen. Der Autor stellt neue Erkenntnisse über Bauherr, Fabrikverwalter und Rechnungsbücher vor, er geht auf Hütte und Zunft, Arbeitszeit und Lohn ein. Wir erfahren Einzelheiten über Werkzeichnungen und Musterbuch, Handwerker, Materialbeschaffung und Transport. Ein umfangreicher Anmerkungsanhang weist die Quellen- und Fachliteratur nach, sodass das Werk Handbuchcharakter erhält. ++++ Durch umfangreiche Auswertungen der Schrift- und Bildquellen und ihre zeitliche Zuordnung ist hier eine Geschichte des mittelalterlichen Baubetriebs in Deutschland und Frankreich, mit Ausblicken nach Italien und England entstanden. Ausgewählte Originaltexte werden in Übersetzung geboten. 194 zeitgenössische Abbildungen illustrieren die Ausführungen, die in dieser umfassenden Quellenberücksichtigung bisher nicht vorgelegt worden sind. So wird das Buch eine Grundlage für alle weiteren Forschungen und ein Beitrag zum Verständnis mittelalterlicher Baukunst sein. MA 4 3534109082 +++++ 25 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++ Wir liefern z.Zeit wegen der Corona-Krise - nur noch innereuropäisch (Schweiz, Norwegen werden auch beliefert)