Beschreibung:

8°, circa 20 x 13,5 cm., 8 Bll., 880 SS.; 8 Bll., 638 SS., 41 Bll. Register. Halblederbände d. Zt. mit 2 goldgeprägten Rückenschildern und Rückenvergoldung Blake 199; Waller 1025; vgl. Hirsch/H. II, 875. Einzige Ausgabe dieser seltenen, umfangreichen Sammlung antiker Texte zur Medizin. Der erste Band enthät eine ausführliche Einführung in die Heilkunst der Griechen und dann die Schriften des Hippokrates. Dabei seine Physiologie, die Lebensordnung, Pathologie mit den Aphorismen, Chirurgie, Zeichenlehre und Therapie. Dazu eine Biographie, ein Überblick über sämtliche Schriften und ihre modernen Ausgaben. - Band 2: Unächte Bücher des Hippokrates, Thucydides von der Pest in Athen, Aristoteles, Theophrast, Nachfolger des Hippokrates (Euryphon, Diokles, Praxagoras, Chrysippos). - Der Herausgeber und Übersetzer Christian Gottfried Gruner (1744-1815) war Leibarzt des Herzogs von Sachsen-Coburg und ab 1797 Professor in Jena, später auch Rektor der Universität. Er gilt als einer der Pioniere der modernen Medizingeschichte. - Provenienz: Exemplar aus der Bibliothek des Brünner Arztes Alexander Rittmann (1827-1882), der selbst ebenfalls medizinhistorische Arbeiten verfasste (H./H. IV, 828). - Kaum gebräunt oder fleckig, beide Titel mit dem privaten Stempel Rittmanns, Vorsätze jeweils mit seinem Namenszug. Die dekorativen Einbände etwas berieben u. bestossen, ein Gelenke vorne unauffällig verstärkt, solide. Hübsche Rücken.