Beschreibung:

Folio, circa 32,5 x 22,5 cm., 4 Bll., 562 SS., 1 Bl., mit 2 Druckermarken. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Zt. auf Holzdeckeln mit abgeflachten Kanten und intakten Schliessen VD 16 H 3741; Adams H 564; Durling 2317; Hoffmann II, 271: "Jan. Cornarius, der Herausgeber, benutzte zur Textverbesserung drei Handschriften und Galen's Schriften mit großer Sorgfalt". Zweite griechische Werkausgabe nach der sehr fehlerhaften Aldine von 1526. "Hier erscheint nun die zweite Gesamtausgabe; sie beruht auf weiteren Handschriften und wurde in der Folge der Aldina vorgezogen. Herausgeber ist wieder der Arzt und Humanist Janus Cornarius". (Griechischer Geist aus Basler Pressen 319). Enthalten ist am Ende auch das erklärende Begriffsverzeichnis von Galen: "Galenou ton Hippokratus glosson exegesis (graece)". Vollständig in griechischer Type gedruckt. - Titel mit altem, teils entferntem Besitzvermerk eines Frankfurter Arztes aus dem Jahr 1561. Private Stempel (um 1900) von dem Mediziner Max Schottelius (1849-1919), der Professor an der Universität Freiburg Leiter des neu gegründeten Instituts für Hygiene war. Wenige Anstreichungen oder Notizen, etwas gebräunt, immer wieder schwach feuchtrandig, nur selten deutlicher, oft sauber. Etwa die ersten sechs Blätter mit kleiner Wurmspur mit geringem Buchstabenverlust, nur auf dem zweiten Blatt mit der lateinischen Widmung fehlen wenige Silben in einem schmalen Streifen (etwa 4,5 cm lang, maximal 1 cm breit). Einband etwas angestaubt, wenig berieben, Ecken teils etwas bestossen, sonst gut erhalten und sehr dekorativ.